Allgemeine Bedingungen für alle
Hallenwettkämpfe

Ausschreibungs-
bedingungen
Die Wettkämpfe werden nach den gültigen Wettkampfbestimmungen und der DLO (Ausgabe 2001) ausgetragen.
Meldungen: Die Meldungen sind auf DLV-Meldebögen zu den angesetzten Meldeterminen einzureichen. Bei allen Läufen sind die Bestzeiten anzugeben.
Meldegeld: Das Meldegeld beträgt je Wettbewerb:
Einzel Staffel
Schüler 3,00 € 5,50 €
Jugend 4,00 € 6,50 €
Erwachsene 5,00 € 7,00 €

Nachmeldungen: Werden gegen ein höheres Meldegeld (1,0 € je Wettbewerb) nur angenommen, wenn es Zeitplan und Teilnehmerzahl zulassen.
Ummeldungen: Werden nicht angenommen.
Startnummernausgabe:

Ab 12:00 Uhr am Eingang zur Halle gegen Entrichtung des Meldegeldes (vereinsweise).
Es werden keine Schecks von Vereinen aus dem Ausland angenommen, da die Bankgebühren mehr als 4,0 € betragen.

Einlaß: ab 12:00 Uhr
Ergebnislisten: Werden nur auf Bestellung gegen Zahlung des Portos von 2,00 €und fürs Ausland 4,0 € zugeschickt.
Stellplatz: Der Stellplatz befindet sich in der Halle und ist gekennzeichnet. Dort sind alle Stellplatzkarten für den Lauf mit Angabe der bisherigen Bestzeit 45 Minuten vor dem jeweiligen Lauf abzugeben. Teilnehmer an den techn. Disziplinen melden sich direkt an der Anlage.
Haftung: Veranstalter und Ausrichter übernehmen keinerlei Haftung für Unfälle (ausgenommen Sportunfälle) aller Art, Diebstahl oder sonstige Schadensfälle.
Wichtiger Hinweis: In der Halle darf nicht geraucht werden!
Der Innenraum darf von Wettkämpfer und Kampfrichter nur in Turnschuhen betreten werden. Spikes (Dornenlänguer 7mm)dürfen nur bei den Wettkämpfen getragen werden. Außerhalb des Innenraumes (Tribüne und Übergänge) sind Spikes verboten.
Den Anordnungen der Ordner ist Folge zu leisten. Wenn alle Aktive und Betreuer diese Hinweise befolgen, sind wir sicher, daß es schöne und ruhige Hallenwettkämpfe werden.